Archiv des Autors: Sabine

Turntag in der Sonnenscheingruppe

Jeden Dienstag freuen sich die Kinder der Sonnenscheingruppe auf das Turnen.

Es wird gerutscht, geschaukelt, geklettert, gehüpft, mit Bällen gespielt, durch einen Tunnel gekrabbelt, auf unterschiedlichen Hindernissen balanciert und vieles mehr. Dabei wird es den Kindern nie langweilig und sie können sich richtig austoben. Am Ende der Stunde wenn alle Geräte wieder aufgeräumt sind, machen die Kinder sehr gerne noch  einen Kreis und Bewegungsspiele.

Danach geht es zurück in die Gruppe, denn da wartet schon das Mittagessen für unsere hungrigen Turnkinder.

Gruppenraumwechsel

Die Rasselbande hat zur Abwechslung mal im Gruppenraum der kleinen Strolche gespielt.

Voller Freude und Neugier stürzte sich die Rasselbande ins Spiel. So viel tolle neue Spielsachen.

Das Essen und die Geräte in der Puppenküche, Steckspiele, andere Bücher, das tolle Zelt als toller Rückzugsort. Es gab so viel neues zu erforschen.

Das war ein schönes und aufregendes Erlebnis.

Neue Spiele für die Trolle

Die Kinder haben seit kurzem sehr viel Interesse an unseren neuen Brettspielen, Puzzeln und Memories die wir bekommen haben.
Ein besonderes Auge haben sie vor allem auf das Kartenspiel Uno. Einmal zusammen gespielt schon können sie nicht mehr aufhören damit zu spielen.
Nicht nur die Großen finden dieses Spiel interessant, auch die kleinen haben angefangen neugierige Blicke zu werfen. Auch die Puzzle bleiben nicht unbeachtet. Neue Bilder/Motive haben die Kinder in ihren Bann gezogen und sie puzzeln ein Bild nach dem anderen und das mehrmals hintereinander.

Tischrituale…

„Viele kleine Fische/Haie/Goldfische… schwimmen jetzt zu Tische. Sie reichen sich die Flossen, dann wird schnell beschlossen, jetzt nicht mehr zu blubbern, stattdessen was zu futtern. Und alle rufen mit: GUTEN APPETIT!“

Das tägliches Mittagessen beginnen die Zwichtel mit ihrem Tischspruch, bei dem die Kinder jeden Tag individuell die Art des Fisches, der in dem Tischspruch vorkommt, aussuchen dürfen.

Anschließend dürfen die Kinder einen großen Schluck trinken und danach wird fleißig gegessen, denn nach einem anstrengenden Morgen hat der Bauch auch Mal großen Hunger.

Fleißig versuchen alle Kinder allein mit dem Besteck zu essen, aber bekommen dabei gerne noch Unterstützung, wenn es Mal nicht gelingt, denn so eine Suppe lässt sich nicht immer einfach auflöffeln.

Im Anschluss gibt es Nachttisch. Hauptsächlich gibt es Obst wie beispielsweise Apfel und Banane, aber manchmal überrascht uns Petra mit einer leckeren Bananenmilch.

Ostern steht vor der Tür…

Die kleinen Strolche bereiten sich auf Ostern vor, indem sie zur  Jahreszeit passende Lieder singen, Bücher anschauen, in dem der Osterhase vorkommt und Hasen malen und basteln. Beim Malen hatten einige Kinder besonders viel zu erzählen, vor allem, was der Osterhase ihnen so mitbringt… Die kleinen Strolche  sind bereit für Ostern :-)

Kletterspaß bei den Elfen

Das Klettergerüst auf dem Außengelände der Kita ist immer ein Highlight. Alle klettern so hoch sie können und versuchen mutig neue Ebenen zu erklimmen. Selbst die Kälte hält die Elfenkinder nicht davon ab, Neues auszuprobieren. Warm eingepackt wird jede Ecke draußen erkundet. Es wird geklettert, geturnt und getobt, was das Zeug hält.

Die Sonnenscheinkinder freuen sich über das neue Spielzeug…

Mit dem Start ins neue Jahr wurden neue Spielzeuge angeschafft. Alles wurde mit Begeisterung bespielt, selbst der Karton wurde zum Auto umfunktioniert. In der Küche wurde fleißig Kuchen gebacken, die neuen Babys wurden liebevoll im Arm gehalten und alle haben beim großen Puzzle mitgeholfen.

Immer wieder kommt ein neuer Frühling…

Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und die ersten Sonnenstrahlen haben sich schon gezeigt. Auch die ersten Blumen blühen schon und die Vögel beginnen zu zwitschern. Wenn die Kinder  ganz leise sind, können sie  ihrem Gezwitscher lauschen und sie vom Fenster aus beobachten.
Das hat die Kinder inspiriert Vögel  zu gestalten und ans Fenster zu hängen…

Die Trolle spielen im Schnee

Es hat geschneit! Voller Vorfreude ziehen die Trolle sich an und es kann raus in den Garten gehen. Sie bauen kleine Schneemänner, machen Schneebälle und tollen durch den Schnee. Mit einem Tellerschlitten oder einfach auf dem Po rutschen die Kinder den Hügel runter. Das macht so viel Spass und alle haben große Freude im Schnee.

Freies Gestalten

Die Zwerge und Wichtel mögen es, beim freien Gestalten oder angeleiteten Kreativangeboten Abwechslung zu haben. Deshalb sorgen die Erzieherinnen dafür, dass den Kindern immer wieder neue Methoden und Materialien zum Experimentieren und Gestalten zur Verfügung stehen.

Z.B. Murmeln, Schwämme, Stempel, Luftballons, Alltagsmaterialien (wie Knöpfe, Wolle, Verpackungen uvm.) Sehr gerne werden auch Bilder mit Fuß- und Handabrücken gemacht.

Gemeinsames Basteln fördert viele Bereiche der kindlichen Entwicklung. Beim Basteln erweitern Kinder z.B. spielend ihren Wortschatz, sie lernen Farben und Materialien kennen, die Sinne werden angesprochen und noch so vieles mehr.

Doch vor allem haben die Kinder Spaß und Freude dabei und bestaunen gegenseitig ihre Kunstwerke.