Archiv des Autors: Sabine

U3 Speiseplan für KW 50

Hier kommt der U3 Speiseplan für KW 50:

speiseplan-kw-50-u3

3+ Speiseplan für KW 50

Hier kommt der 3+ Speiseplan für KW 50:

speiseplan-3-kw-50

“Bald ist Weihnachten….

 

…. bald ist Weihnachten, bald ist Weihnachten, da freuen wir uns sehr!
Trallala, trallala, da freuen wir uns sehr!“
Und woran merken die Dieburger, allen voran die Dieburger Kinder, dass bald Weihnachten ist?
Genau!
Das Kaufhaus Enders baut die Eisenbahn im Schaufenster auf.
Um dieses Highlight nicht zu verpassen,  hat die Rasselbande einen Ausflug  in die Stadt zum Kaufhaus Enders unternommen.
Wie in jedem Jahr fährt die Eisenbahn wie von Geisterhand los, wenn man eine Hand auf die „Rote Hand“ am Schaufenster legt. Jedes Kind durfte die Eisenbahn mal losfahren lassen und alle waren begeistert, dass die Eisenbahn sogar rückwärts fahren kann.

 

U3 Speiseplan für KW 49

Hier gibt es den U3 Speiseplan für KW 49:

speiseplan-kw-49-u3

3+ Speiseplan für KW 49

Hier gibt es den 3+ Speiseplan für KW 49:

speiseplan-3-kw-49

Die Trolle besuchen die Kläranlage

Die Trolle haben die  Dieburger Kläranlage besucht und wurden von 2 netten Mitarbeitern ganz ausführlich herumgeführt und haben allerhand wissenswertes über die  Wasseraufbereitung erfahren:

Das schmutzige Wasser kommt in ein Sammelbecken und wird mit 2 Spiralen nach oben transportiert, der grobe Schmutz bleibt unten. Oben angekommen, fließt es durch ein „Sieb“, wo noch Toilettenpapierreste ect. rausgefiltert werden. Diese Reste werden dann gepresst und getrocknet und landen im Container. Dann fließt das Wasser weiter durch verschiedene Abschnitte, ehe es in riesigen trichterförmigen Sammelbecken ankommt. Dort setzt sich wieder Schmutz ab, das Wasser wird immer sauberer , auch durch Zugabe von Bakterien und ganz zum Schluss ist es dann so sauber, dass es ins Grundwasser abgeleitet werden kann.

Am Ende der Führung waren sie dann im Labor, dort war ein Mikroskop und durch dieses konnten sie über einen Monitor kleine Tierchen sehen, die im Wasser leben und es sauber „fressen“.

Das war ein spannender und aufschlussreicher Vormittag für die Trolle

Kunst aus der Kiste bei den Zwergen und Wichteln

Die Zwerge und Wichtel waren mal wieder ganz besonders kreativ. Sie haben die  lustige Murmeltechnik ausprobiert…

Bei dieser Technik wird ein Blatt in eine Kiste gelegt, Farbkleckse darauf verteilt und dann eine Murmel in der Kiste hin und her geschwenkt, so dass die Farbkleckse von der Murmel verteilt werden.

Je nachdem wie wild die Kiste geschwenkt wird entstehen ganz individuelle Bilder. Das ist eine tolle Technik,  die viel Spaß macht, finden die Zwerge und Wichtel.

 

 

 

Die kleinen Schaffner äh Strolche ;-)

„Husch, husch, husch, die Eisenbahn

Wer will mit nach Dieburg fahr’n?

Alleine fahren mag ich nicht,

da nehm ich die kleinen Strolche mit!“

 

Die kleinen Strolche wurden zu Schienenlegern und Schaffnern und haben eifrig gebaut. Die vielen Züge wurden zunächst genau untersucht und geparkt. Als dann alle Schienen lagen konnte es losgehen und die Eisenbahnen fuhren hohe Hügel rauf und auf der anderen Seite flitzen sie besonders schnell wieder herunter. Die kleinen Strolche fuhren durch Kurven und mussten ab und an auch mal anderen Zügen Platz machen. Und dann wurde die Strecke einfach wieder umgebaut und eine neue Zuglandschaft entstand. Das hat viel Spaß gemacht! Der allerkleinste Strolch fand sogar die Eisenbahnkiste ungemein spannend!

 

Die Vorschulkinder schnitzen Kürbisse

Endlich war es wieder soweit! Die Vorschulkinder machen ihren ersten eigenen Ausflug…

Wie im letzten Jahr schon, wurden die großen Kinder  auch dieses Jahr wieder von einem Dieburger Biomarkt zum Kürbisschnitzen eingeladen. Die “Schulmäuse” haben sich schon sehr gefreut: „Endlich mal eine Sache, wo nur wir Großen hin dürfen!“, haben die Jungs gesagt. Alle waren schon ganz aufgeregt. Nach einem kurzen Fußweg waren sie schon da und durften sofort starten.
Jedes Kind durfte sich einen Kürbis aussuchen und erst mal ein Gesicht  darauf malen.
„Ich will was ganz gruseliges“, sagte einer und eine andere: “Meiner soll eigentlich eher schön aussehen…”.
Jedes Kind hat also nach seinen Wünschen besonders schön, oder besonders gruselig gemalt und dann mit Hilfe einer Verkäuferin / Erzieherin  das gemalte Gesicht ausgeschnitten.
Das war gar nicht so einfach und die Hände waren danach ganz orange.
Die Vorschulmäuse waren fleißig und haben mit sehr viel Geduld und Ausdauer ihre Kürbisse geschnitzt und ausgehöhlt. Am Ende, durfte jedes Kind seinen Kürbis mit nach Hause nehmen. Davor stand aber nochmal ein Stück Arbeit an, denn die Kürbisse mussten ja erstmal in den Kindergarten zurück getragen werden:  Nach einem anstrengenden Weg zurück sind alle wohlbehalten und erschöpft im Kindergarten angekommen, was  für ein aufregender Vormittag!

Die Sonnenscheingruppe freut sich über den Herbst…

Der Herbst ist da und hat Kastanien mitgebracht, die von den Kindern der Sonnenscheingruppe mit allen Sinnen erforscht werden.
Und natürlich macht es an so mach einem schmuddeligen Herbsttag auch viel Spaß gemütlich drinnen zu bleiben und ein spannendes Puzzle zu lösen.
Und, damit die Kreativität auch nicht zu kurz kommt, haben die Kinder mit Kleister und Papier ein richtig tolles Sonnenscheingruppenbild gestaltet.