Archiv des Autors: Sabine

Morgenritual in der Sonnenscheingruppe

„Hallo, hallo, schön dass Ihr da seid!

Hallo, hallo, wir freuen uns so sehr..“

So beginnt in der Sonnenschein- Gruppe der tägliche Morgenkreis.

In ihrem Begrüßungslied benennen sie gemeinsam alle anwesenden Kinder und Erzieherinnen, und starten so in den Tag.

Als nächstes schauen sie auf die Anwesenheitsliste:

Wer ist da? Wer ist nicht da?

Jedes vorgelesene Kind darf als Bestätigung seiner Anwesenheit antworten. Aber Vorsicht: in dieser Runde antwortet NUR das jeweilige Kind für sich selbst!

Schon nach dieser kurzen Zeit haben die Kinder einiges an Konzentration und Sprachkompetenz geleistet…

Jetzt ist der bei den Kindern beliebteste Teil an der Reihe:

Mit Hilfe des Liederwürfels dürfen nacheinander 3 jahreszeitlich entsprechende Lieder oder Fingerspiele gewürfelt werden, die dann gemeinsam gesungen oder gesprochen werden. Schon die Kleinsten versuchen eifrig, Liedgesten nachzuahmen oder auch mit zu klatschen. Wer kann, singt natürlich auch mit ;-)

Nach ungefähr 10 Minuten ist der Morgenkreis schließlich beendet, und alle  lassen sich das Frühstück schmecken!

U3 Speiseplan für KW 8

Hier gibt es den U3 Speiseplan für KW 8:

Speiseplan KW 8

3+ Speiseplan KW 8

Hier gibt es den 3+ Speiseplan für KW 8:

Speiseplan 3+ KW 8

„Das Fest der Feste, ÄLA ÄLA …“

In der Rasselbande wird getanzt, gesungen und gefeiert. Alle sind im Fastnachtsfieber.

Für die passende Stimmung haben die Kinder bereits gebastelt und den Gruppenraum dekoriert. Immer wieder soll „Das Fest der Feste“ oder „Die Äla Bumm“ gespielt werden. Dabei werden wild und voller Freude die Luftschlangen gepustet. Sie freuen sich jetzt schon auf unsere große Fastnachtsparty. Erzieher und Kinder verkleiden sich und alle 4 Gruppen treffen sich im großen Flur um gemeinsam zu feiern, tanzen, singen und  einfach Spaß zu haben.

Das große Highlight dieser besonderen Zeit war  der Dieburger Kinderfastnachtsumzug bei dem einige Kita Kinder in Superheldenkostümen zusammen mit ihren Eltern den Dreikäsehoch repräsentiert haben ;-)

U3 Speiseplan KW 7

Hier gibt es den U3 Speiseplan für KW 7:

Speiseplan KW 7

3+ Speiseplan KW 7

Hier gibt es den 3+ Speiseplan für KW 7:

Speiseplan 3+ KW 7

Die Trolle arbeiten schon fleißig an ihren Fastnachtskostümen

Dieses Jahr steht im Motto der Superhelden und die Kinder haben sich für ihre Armstulpen besondere „Gadgets“ einfallen lassen. Zuerst wurden die Stulpen beklebt, mit edlem Gold und Silber und danach verziert.

Manche brauchen an ihren Stulpen eine Uhr, ein Handy, ein Computer und vieles mehr. Besonders beliebt war es eine Feuerkanone zu bauen, die sich drehen kann.

Aber es wurden auch Supersteine aufgeklebt, die Wünsche wahr werden lassen oder mit deren Hilfe man fliegen kann.

 

“Dibbojer Fasnacht is schäi”

Bald ist es wieder soweit – Fastnacht steht vor der Tür und das darf natürlich auch nicht an den Kindern des Dreikäsehochs vorbei gehen.

Deshalb stimmen wir uns schon mal darauf ein: Gemeinsam singen wir Fastnachts-Lieder und verkleiden uns.

Das macht den Kindern großen Spaß und alle machen freudig mit:

Kulinarische Zeiten bei den Kleinen Strolchen

Bei den Kleinen Strolchen dreht sich zur Zeit alles um das Thema Essen.

Mit den neuen Kochutensilien werden ganz eifrig die leckersten Köstlichkeiten gekocht.

Viele neue Speisen werden dabei kreiert, zum Beispiel: Eierkaffe, Melonenpfannkuchen oder Bananensuppe.

Durch die tägliche Verköstigung ist auch für das leibliche Wohl der Erzieherinnen bestens gesorgt und natürlich werden die Kleinen Strolchen mit 5 Sternen für ihre Haute Cuisine belohnt ;-)

Die Elfen besuchen den „Entenspielplatz“

Am ersten Ausflugstag im Jahre 2018 haben die Elfen wieder mal den Wunsch geäußert, einen  besonders schönen Spielplatz zu besuchen. Nachdem wir uns auf den Spielplatz am Schloß Fechenbach, von den Elfen „Entenspielplatz“ genannt, geeinigt haben, machten wir uns gemeinsam auf den Weg.

Dort angekommen gab erst mal ein stärkendes Vesperfrühstück. Danach konnten die vielen Spielgeräte und  das dazugehörige Gelände erkundet werden. Es wurde geklettert, gewippt, geschaukelt und alles genau erforscht. Einige Kids stellten fest, dass der Winter bisher so warm war, dass die Gersprenz noch nicht zugefroren ist, so dass die Enten ungehindert auf dem Wasser schwimmen können…

Um kurz vor elf Uhr begaben wir uns auf den Heimweg, da es in der Kita ja bald schon Mittagessen gab. Insgesamt erlebten die Elfen wieder mal einen wundervollen Vormittag voller Erfahrungen und Erlebnisse