3+ Speiseplan KW 17

Hier gibt es den 3+ Speiseplan für KW 17:

Speiseplan 3+ KW 17

Die Trolle machen so allerlei…

…und haben viel Spaß dabei.
Mit Eimern zum Beispiel kann man lustige Sachen machen und sie kurzerhand zu Feuerwehrhelmen umfunktionieren…oder auch ganz nützliche  Sachen wie z.B Baumaterial in die Höhe transportieren.
Andere Trolle matschen und kochen und wieder andere suchen nach Bohnen in der Aschelputtelwanne.

3+ Speiseplan für KW 16

Hier gibt es den 3+ Speiseplan für KW 16:

Speiseplan 3+ KW 16

Im Osterfieber

” Osterhas`, Osterhas`,
komm mal her, ich sag dir was:
“Hopse nicht an mir vorbei,
bring mir ein großes Osterei!”-

Volksgut

Die Elfengruppe hat sich in eine kreative Frühlings- und Osterwerkstatt verwandelt. Mit guter Laune wurden die ersten warmen Frühlingstage begrüßt und es kam die Lust auf, den Gruppenraum neu zu dekorieren.

So wichen Winterbilder einer grünen Wiese, auf der täglich mehr Blumen wachsen. Und was passiert zu dieser Jahreszeit noch?

Auf der “Elfenwiese” kann man es sehen, denn im Gras liegen bunte Eier, die schon mal die Vorfreude auf Ostern wecken.

Eifrig wollen die Elfenkinder Blumen, Ostereier oder Hasen basteln (Mit ganz vielen unterschiedlichen Materialien und Techniken). Ob sie den Osterhasen damit wohl anlocken können???

Die Trolle bekommen eine Türsteherin…

…und zwar eine ganz besonders freundliche in Gestalt einer Giraffe, die in Zukunft alle Kinder, Eltern und Besucher  der Kita begrüßen soll.

Mit ganz viel Fleiß, Energie und gutem Teamgeist haben alle Kinder der Gruppe zusammengearbeitet, geschnitten, gekleistert und gemalt und am Ende diese wunderschöne Giraffe erschaffen.
Also liebe Besucher der Kita, kommt vorbei- die Giraffe ist bereit euch zu begrüßen :-)

Die Vorschulkinder malen sich selbst

Die Vorschulkinder waren ganz verwundert, als sie an einem Freitagvormittag nach dem Begrüßungslied gehört haben, was auf dem Tagesplan steht.

„Wir sollen uns selber malen? Wie schaffen wir das denn?” Schnell haben sie zusammen eine gute  Lösung gefunden: Sie  malen sich einfach  gegenseitig ab. Also schnell auf das Papier legen und einen Partner zum Abgemalt werden suchen.

Schon standen sie vor der nächsten Hürde: “Schneide ich mich erst aus und male mir dann Haare, oder male ich mir erst Haare und schneide mich dann aus?!?”

Das Ausscheiden war gar nicht so einfach. Als Vorschulkind ist man schließlich schon groß und es dauert einen ganzen Moment, bis man sich selber ausgeschnitten hat.

Zum Glück haben die Elfen einen Spiegel im Bistro, da kann man wunderbar schauen, was an einem selber noch fehlt. Wenn man es nicht selbst findet, dann hat man zum Glück viele Helfer in der Gruppe dabei.

Zum Schluss haben sie noch dazu geschrieben, was sie sich für die Schule und die Zukunft wünschen.

Nun schauen den Künstlern ihre  9 Selbstportraits beim Essen zu  ;-)

Die Trolle lieben den Winter

Hurra, der Winter ist da! Zum Glück sind alle Kinder gut ausgestattet mit wetterfester Kleidung, so dass der Winterspaß  von allen in vollen Zügen genossen werden kann.
Es gibt doch nichts herrlicheres für Kinder als draußen mit echtem Schnee zu spielen.
Die Kinder bauen Schneemänner und Schneebabies. Sie buddeln im Schnee, zerschlagen Eis und manche bauen sich sogar ein Iglu.
Und auch mit gefrorenen Pfützen haben sie viel Spaß: Eis knirscht wenn man drüberläuft und knackt kurz bevor es bricht ;-)

Spuren im Schnee…

Als der erste Schnee fiel, kamen bei den Elfenkindern einige Fragen auf:

Wie finden manche Tiere jetzt noch ihr Futter? – Antwort eines Kindes: „Die fliegen doch alle in den Süden!“

Aber nicht alle Tiere, es gibt doch Tiere die hier bleiben.

Was machen die?- Antwort eines anderen Kindes: „ Die halten dann Winterschlaf!“

Es wurde eine interessante Gesprächsrunde, denn es stellten sich neue Fragen die zu Überlegungen führten:

Welche Tiere machen überhaupt Winterschlaf? Und wo? Und welche davon leben hier bei uns? Wie schützen sie sich vor der Kälte?

Im Morgenkreis sammelten die Kinder gemeinsam Antworten und an ihrem Naturtag haben sie entdeckt, dass nicht alle Vögel in den Süden fliegen.

Denn sie hinterließen Spuren im Schnee, genau wie sie…

Die Trolle und die Polizei

Die Hälfte der Trolle- Gruppe besuchte die Dieburger Polizei. Erst wurde gefrühstückt und dann wurden die Kinder herumgeführt. Im Polizeibüro sind ganz  schön viele Ordner und es muss viel geschrieben werden.
Draußen konnten die Trolle einen gut ausgebildeter Polizeihund bestaunen.
Und sogar die Gefängniszelle durften sie besichtigen…so eine Zelle ist ganz schön eng und besonders schön eingerichtet ist sie auch nicht wirklich.
Dafür ist es im Polizei Auto umso gemütlicher.

Das war  ein aufregender  und interessanter Tag. Herzlichen Dank an die Dieburger Polizei für den tollen Vormittag!

Die Elfen machen einen Ausflug zur Bank und versuchen ein Rätsel zu lösen

Die Elfen wurden eingeladen, die Volksbank in Münster zu besuchen. Am 6.12. war es soweit. Ganz früh morgens hat sich die Gruppe am Bahnhof getroffen, um gemeinsam mit dem Bus nach Münster zu fahren. Die Elfen waren so früh dort, dass die Bank sogar noch geschlossen hatte. Zum Glück wurden sie von Frau  O. entdeckt und  reingelassen, sodass sie schnell in einen warmen Raum huschen konnten und niemand erfrieren musste. Denn- man mag es kaum glauben- in Münster hat es an diesem Morgen geschneit. Als das Frühstück fertig war, kam noch Frau L. zur Gruppe dazu und hat etwas über Geld erzählt und das man früher sogar mit Muscheln und Salz zahlen konnte.

Vor einem Rundgang  durch die Bank, durften die Elfen noch den Tannenbaum der Bank schmücken.
Zu diesem Zweck hatten die Elfen in den Wochen zuvor schon fleißig  Lebkuchenmänner, Christbaumkugeln und Sterne gebastelt.

Die Kinder waren ganz gespannt, was sie bei dem  Rundgang erwarten würde. Und dann waren alle ganz froh, dass sie in den Tresorraum durften. Das war ganz schön spannend. Viele kleine „Briefkästen“ waren in dem Raum, auf denen ganz viele Nummern drauf waren. Frau O. und Frau L. hatten auch einen Schlüssel mit ganz vielen Zahlen dabei. Zum Glück konnten die Kinder das Fach finden. Zwei Kinder mussten nacheinander aufschließen und ÜBERRASCHUNG: der Nikolaus hat den Elfen-Kindern etwas hinterlassen. Wie aber ist der Nikolaus in den Tresorraum gekommen???? Dieses Rätsel konnten die Elfen-Kinder bis heute nicht klären…;-)