3+ Speiseplan für KW 40

Hier gibts den 3+ Speiseplan für KW 40:


Speiseplan-3+KW-40

3+ Speiseplan für KW 39

Hier gibt es den 3+ Speiseplan für KW 39:

speiseplan-3-kw-39

Die Elfen erzählen von ihrem Naturtag im Juni

An einem Naturtag im Juni haben sich die Elfen schon ganz früh getroffen, um gemeinsam mit dem Bus nach Groß-Umstadt zu fahren. Ihr Ziel war das Erdbeerfeld.

Nach einer heiteren Busfahrt, haben sie sich einen schönen Platz zum Frühstücken gesucht, um gut gestärkt mit der Arbeit anzufangen.

Wie ihr im Bericht davor gesehen habt, Elfen hält auch das schlechte Wetter nicht ab. Getreu nach diesem Motto haben sie sich trotz Regen auf ein Feld gestellt und in einer ganz kurzen Zeit hatten die fleißigen Elfen schon über 10 kg Erdbeeren gepflückt. Mindestens genauso viele haben sie noch genascht ;-)

Nach dieser anstrengenden Arbeit konnten sie eine kurze Pause im Bus machen, der sie wieder Richtung Dieburg gebracht hat.

Im Kindergarten haben sie dann überlegt, was sie mit sooooo vielen Erdbeeren machen können. Schnell ist ihre Wahl auf Erdbeermarmelade und andere Leckereien gefallen.

Gesagt, getan. Sie haben alles gekauft, was man für eine leckere Marmelade braucht. Viele Elfen durften helfen und so ist eine sehr gut duftende und absolut himmlische Erdbeermarmelade entstanden. Die Marmelade haben sie sich bei ihrem Wunschfrühstück und zu Hause schmecken lassen *mhhhhhhm

Die Trolle haben die Feuerwehr besucht

Die Trolle haben die Feuerwehr besucht. Herr Wiedemann (der Papa von einem Trollekind) nahm sich Zeit, um den Trollen einen interessanten und fröhlichen Vormittag zu gestalten. Er erklärte, was bei einem Notruf passiert, führte den Piepser vor und „verkleidete“ eine der Erzieherinnen mit der Einsatzkleidung. Die ist ganz schön schwer! Die Trollekinder probierten die Atemschutzmaske auf, saßen Probe in einem der gr0ßen Fahrzeuge und gingen durch die Übungsstrecke. Zum Abschluss wurde „gelöscht“.

Die Trolle sagen Dankeschön! Es war sehr interessant und hat Spaß gemacht!

„Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt.“

Getreu nach diesem Motto haben die Elfen ihre Naturtage im Juni verbracht.

Leider haben die  selbstgebastelten Sonnen, die die echte Sonne anlocken sollten nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
Aber gleich neben Sonnenschein gibt es ja zum Glück noch ein Lieblingswetter: den lieben Regen ;-)
Und was machen Kinder am liebsten, wenn es regnet? Richtig, Regensachen an und raus ins Feld. Dort haben sie tolle Pfützen gefunden…zum Reinlegen, Reinspringen und auch Unfallmäßig  mal  zum Reinfallen :-(
Aber der Regen bringt auch andere Dinge mit sich. Die Elfen konnten viele kleine Schnecken beobachten und die Blumen, die am Feld waren, haben so schön geblüht, so dass  plötzlich viele Elfchen  zu kleinen Blumenmädchen geworden sind .
Zum Schluss hat das Wetter dann nochmal richtig losgelegt und mit einem kräftiger Regenschauer alle Elfen  von Kopf bis Fuß nass gemacht…Das war ein Spaß ;-)
Bestimmt wachsen jetzt die Elfen besonders gut ;-)

Die Trolle und der Opelzoo

An einem schönen Sommertag machte der Kindergarten einen Ausflug mit dem Bus in den Opelzoo. Es war sehr warm. Nach einem Frühstück ging es los. Die Kinder beobachteten und bestaunten viele Tiere. Die diesjährigen und zukünftigen Schulkinder machten einen Streichelzooführerschein, bei dem sie den Umgang und das Herangehen an Haustiere lernten. Zum Schluss gab es ein leckeres Eis! Der Tag war schön und anstrengend, so dass die Rückfahrt von manch einem für ein Schläfchen genutzt wurde.

Bunte Papageien schmücken die Elfengruppe

Bei schlechtem Wetter werden die Elfen kreativ und schmücken ihren Gruppenraum mit bunten Papageien.

Zuerst werden Pappteller bunt angemalt, danach gefaltet und zusammengeklebt. Nur noch ein Gesicht und einen bunten Schwanz dran kleben und die lustigen Papageien können durch die Gruppe fliegen.

Geburtstagsritual bei den Trollen

Bei den Trollen ist jemand aus dem Ei geschlüpft: Fritze Feuer, ein kleiner grüner Drache, der in einem Korb im Gruppenraum wohnt und an Geburtstagen und anderen besonderen Anlässen in den  Kreis kommt und  gute Wünsche, vielen Fragen, und tolle Ideen mitbringt.
Dieses  Geburtstagsritual soll noch gemütlicher und heimeliger gestaltet werden damit alle Kinder sich wohlfühlen, immer mutiger werden und sich trauen vor der ganzen Gruppe zu reden.
Momentan gibt es  viele Geburtstagskinder, so dass der kleine Drache häufiger aufkreuzt.

Die Elfen wünschen sich die Sonne herbei…

Die Elfenkinder konnten es kaum erwarten, dass es richtig Frühling wird und die Sonne endlich wieder scheint. Aus diesem Grund haben wir sie ihre eigenen Sonnen in den Kindergarten gebracht und kurzer Hand ein paar davon gebastelt. Diese leuchten nun jeden Tag in der Elfengruppe.

Kurzer Zeit später ist ihr Wunsch dann in Erfüllung gegangen und sie konnten ihren Naturtag endlich wieder mit Sonne genießen. Diese Chance mussten sie natürlich sofort nutzen und haben neue Fotos für ihre Fächer gemacht, von denen sie euch gerne ein paar zeigen möchten.

Dien Elfen  hoffen, dass die Sonne jetzt ganz lange bleibt und alle sie richtig genießen können!

 

Geschenke für die lieben Eltern

Die  Trolle stellen Elterngeschenke her: Dafür zeichnen sie auf  kleine Brettchen ihr Lieblingsmotiv  z.B ein Herz oder einen Baum und schlagen dann entlang ihrer Zeichnung Nägel in ihr Brettchen.
Zum Schluss wird noch buntes Garn um die Nägel gewickelt ,so dass ein farbenfrohes schönes Bild entstand.
Am Eltern-Kind-Nachmittag werden diese dann gemeinsam mit den selbstgemachten Karten an die stolzen  Eltern überreicht.
Auf dem  Trampolin haben die Kinder ein neues Spiel entwickelt und hatten wahnsinnig viel Spaß beim Springen über die Schirmmützen ;-)