3+ Speiseplan KW 17

Hier gibt es den 3+ Speiseplan für KW 17:

Speiseplan 3+ KW 17

Wer will fleißige Baumeister sehen…

Die Kinder der Elfen Gruppe hatten in letzter Zeit Lust mal was besonders Großes zu bauen und so sind aus unterschiedlichsten Materialien beachtliche Bauwerke entstanden.

Die Baumeister und Baumeisterinnen sind alle sehr zufrieden mit ihren Bauwerken und mächtig stolz sind sie auch ;-)

3+ Speiseplan KW 16

Hier gibt es den 3+ Speiseplan für KW 16:

Speiseplan 3+ KW 16

Kunst bei den Trollen

Die Trolle haben sich richtig ins Zeug gelegt und mit Hilfe von Kleister, Luftballons und Pappe richtig tolle Kunstwerke erschaffen.
Jedes Kind hatte seine ganz individuelle Idee und mit ein ganz klein bisschen Hilfe der Erzieherinnen sind sehr unterschiedliche Wesen entstanden:
Es wurden Einhörner, Monster, Eisköniginnen, Adler, Geier, Schweine, Elfen , Nashörner und Elefanten in vielen verschiedenen Farben gebastelt.
Sowas schönes zu erschaffen macht richtig Spaß,
finden unsere kleinen Künstler und Künstlerinnen ;-)

Die Elfen stimmen sich auf Ostern ein

Nun ist der März längst angebrochen, der Frühling hat Einzug gehalten und Ostern steht vor der Tür.
Was würde da besser passen, als ein kleines Blumenkörbchen für den Osterhasen zu machen?
Die Elfen sitzen nun schon ein paar Tage an dieser Aufgabe: Jedes Kind  bastelt ein schönes kleines Nest für den Osterhasen. Natürlich ist die Spannung groß…
Was wird drin sein und wird der Osterhase bei jedem etwas in den Blumenkorb legen? Die Elfen bleiben gespannt.

Die Trolle spielen draußen

Die Trolle mussten nach dem vielen Regen Anfang Februar zum Spielen auf die große Wiese hinter dem Kindergarten ausweichen. Das Kita Außengelände war nämlich ganz schön überschwemmt.
Aber manchen Kindern hat auch gerade das Spielen mit den großen Pfützen Spaß gemacht und wieder Andere waren superfleißig und haben versucht die Pfützen zu beseitigen, so dass wieder kleine Fahrzeuge fahren können und nicht jedes Kind eine schmutzige Hose bekommt :-)

Die Elfen im Wäldchen

Vor geraumer Zeit entschlossen sich die Elfen am wöchentlichen Naturtag einen Ausflug ins „Wäldchen“ zu unternehmen.
Das ist ein kleines Waldstück in der Nähe der  Kita. Gleich nach Frühstück haben sich die Elfen auf den Weg gemacht.
Zunächst fiel einigen Kindern auf, dass sich das „Wäldchen“ seit ihrem letzten Besuch im Sommer ganz schön verändert hat:
Die Blätter sind z.B. von den Bäumen gefallen und liegen auf der Erde.
Aber wald macht auch im Winter Spaß und so hatten die Kinder die Idee, mit den vielen Ästen, die sie auf dem Boden finden konnten, ein Lager zu bauen. Darauf hatten die Kinder große Lust und waren sehr emsig beschäftigt.
Um ca. 11 Uhr begaben sich alle wieder auf den Rückweg, um pünktlich zum Mittagessen wieder in der Kita zu sein.

Die Trolle arbeiten schon fleißig an ihren Fastnachtskostümen

Dieses Jahr steht im Motto der Superhelden und die Kinder haben sich für ihre Armstulpen besondere „Gadgets“ einfallen lassen. Zuerst wurden die Stulpen beklebt, mit edlem Gold und Silber und danach verziert.

Manche brauchen an ihren Stulpen eine Uhr, ein Handy, ein Computer und vieles mehr. Besonders beliebt war es eine Feuerkanone zu bauen, die sich drehen kann.

Aber es wurden auch Supersteine aufgeklebt, die Wünsche wahr werden lassen oder mit deren Hilfe man fliegen kann.

 

Die Elfen besuchen den „Entenspielplatz“

Am ersten Ausflugstag im Jahre 2018 haben die Elfen wieder mal den Wunsch geäußert, einen  besonders schönen Spielplatz zu besuchen. Nachdem wir uns auf den Spielplatz am Schloß Fechenbach, von den Elfen „Entenspielplatz“ genannt, geeinigt haben, machten wir uns gemeinsam auf den Weg.

Dort angekommen gab erst mal ein stärkendes Vesperfrühstück. Danach konnten die vielen Spielgeräte und  das dazugehörige Gelände erkundet werden. Es wurde geklettert, gewippt, geschaukelt und alles genau erforscht. Einige Kids stellten fest, dass der Winter bisher so warm war, dass die Gersprenz noch nicht zugefroren ist, so dass die Enten ungehindert auf dem Wasser schwimmen können…

Um kurz vor elf Uhr begaben wir uns auf den Heimweg, da es in der Kita ja bald schon Mittagessen gab. Insgesamt erlebten die Elfen wieder mal einen wundervollen Vormittag voller Erfahrungen und Erlebnisse

Outdoor Eltern-Kind-Nachmittag bei den Trollen

Die Trolle haben ihren Eltern-Kind-Nachmittag diesmal draußen gefeiert.

Dafür haben sie sich  zum gemeinsamen Spaziergang getroffen und  ihre  selbst gebastelten Laternen noch einmal „ausgeführt“ und dabei , wie es sich gehört, Laternenlieder gesungen.
Es war sehr kalt und alle haben sich nach dem Spaziergang über das warme Lagerfeuer gefreut. Zum Glück haben die Kinder das Treffen gut vorbereitet mit  einem leckren Stockbrotteig für das leibliche Wohl gesorgt…nun musste der Teig nur noch um Stöcke gewickelt werden und am offenen Feuer zu Brot gebacken werden. Das war gar nicht so einfach…aber es hat sich gelohnt und allen sehr gut geschmeckt ;-)