Die Trolle bauen einen Vogelweihnachtsbaum

Die Trolle  denken an die Tiere im Winter. Da es für diese in dieser Jahreszeit schwer ist an Körner oder anderes ranzukommen, haben sie sich überlegt eine Futterstation im Waldstück neben dem Kindergarten zu installieren. Zuerst haben sie  die Zweige befestigt und dann mit Nadel und Faden Nüsse und Obst an den Zweigen aufgehängt. So können die Vögel nun in Ruhe Futter sammeln und die Trollekinder können vom Gruppenraumfenster die Vögel beobachten.
Mit dieser kleinen,lieben Aktion wünschen die Kinder auch den Vögeln: Frohe Weihnachten!

Die Trolle sind im Laternenfieber

In diesem Jahr gab es besonders viele tolle Ideen  für Laternen z.B. eine Plutolaterne, einen Hasenkäfig, eine Minnie Maus, eine Ninjagolaterne, eine Hasenlaterne etc.

So kann jedes Kind mit Hilfe seine eigenen Ideen umsetzen.  Besonders beliebt sind dieses Jahr Gurkenlaternen. ???? Die haben sich entwickelt aus einem Quatschlied, das die Kinder gerne mal singen wollten.

Rätselraten mit der “Fummelkiste”

Heute haben die Trollekinder die neue “Fummelkiste” ausprobiert.

Die Kinder mussten nur durch Fühlen erraten, was in der Kiste versteckt ist.

Erst waren die Kinder noch zögerlich, aber nach und nach haben sich mehr getraut in die Kiste zu greifen. Unter anderem musste ein Klebestift, ein elektrischer Zug, ein Erzählstein, ein Haargummi, eine Zahnbürste, die Babyflasche und ein Playmobil-Männchen erraten werden.

Die Kinder hatten viel Spaß bei diesem Rätsel und nutzen die “Fummelkiste” nun im Alltag um damit zu spielen und auch Sachen zu verstecken.

Die Elfen backen Waffeln

Bei den Elfen gab es ein echtes Waffel Wunder. Die Vorschulkinder sind zusammen mit den Erzieherinnen zum Einkaufen gegangen und haben alle Zutaten für das Rezept gekauft. In der Kita angekommen, ging es los. Jedes Kind durfte seine eigene Waffel backen und war danach stolz und glücklich so eine leckere Waffel zu haben.
Die Elfen sind auf den Geschmack gekommen und wollen schon ganz  bald wieder backen ;-)

Die Trolle machen Seifenblasen

Ein weiteres Trolle-DIY für zuhause. Die Trolle haben Seifenblasen selbst hergestellt. Um so große Seifenblasen zu machen, benötigt man außerdem noch zwei Stöcke/Stäbe, zwischen denen man eine Schnur zu einem großen Ring knotet. So gelingen auch riesengroße Seifenblasen, die den Kindern ganz viel Freude bereiten.

Hier das Rezept :

1 Liter Wasser

90-100 ml Fairy Ultra Spülmittel

2-3 TL Kleister ( Wir haben Tapetenkleister benutzt)

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren.

Barfußfad der Elfen im Turnraum

 

Die Elfen durften ein richtiges Dschungelabenteuer im Turnraum erleben. Mit gefährlichen Krokodilen, glitschigen Steinen, rauen Felsen, einer Brücke über einer Schlucht und dem kaum bezwingbaren Dickicht von Dschungelpflanzen.Aber die Kinder meisterten diese Prüfung mit bravour. Alle Kinder hatten Spaß und die Übungen waren für jede Altersgruppe geeignet. Die Geschichte regte die Phantasie der Kinder an und schnell kamen neue Gefahren und Herausforderungen dazu.
Die Elfen unterstützen sich gegenseitig und tauschten sich am Ende gründlich miteinander aus über das „Gefühlte“, die körperliche Erfahrungen aber auch das Gefühl von Aufregung und Stolz die Herausforderungen gemeinsam bezwungen zu haben.

 

Basteln mit Schwammtüchern

Manchmal bringen auch die Trollekinder Bastelmaterial mit. Diesmal gab es zerschnittene Schwammtücher, mit denen die Kinder etwas basteln wollen.

Und die Kinder haben gute Ideen, die sie umsetzen wollen. So wurden aus den einzelnen Stücken kleine Putzgeister mit Augen, andere wiederum haben bunte Regenbögen gestaltet oder auch bunte Gesichter auf Papier.

Manchmal brauchen die Kinder keine vorgegebenen Ideen, sie haben eigene Vorstellungen und können ganz frei mit Materialien arbeiten.

Die Elfen verkleiden sich

Im Kindergarten gibt es jetzt, durch die neuen Verkleidungsecke, ganz viele Feuerwehrmänner,
Eisprinzessinnen, Einhörner und vieles mehr.
Die Kinder haben dabei viel Spaß und viel zum Lachen.

Naturtag im Schlosspark

Die Trolle waren diesmal an ihrem Naturtag im Schlosspark. Zuvor haben die Kinder aus Holz, Stoff, Kork und Nägeln kleine Boote gebaut, die sie mitgenommen haben. Im Schlosspark wurde dann zuerst gemütlich an der Brücke gefrühstückt, dann wurden die Boote ausprobiert.

Die kleinen Schiffchen wurden an eine Schnur gebunden und dann an einer  eine passende Stelle  ins Wasser gelassen.  Das war gar nicht so einfach, die Boote sind manchmal an der Seite stecken geblieben, erst an der kleinen Brücke konnten sie dann frei „schwimmen“.

Die Kinder konnten beobachten, wie unterschiedlich es ist, wenn man Boote in stehendem oder fließendem Gewässer fahren lässt.

Frühstück bei den Elfen

Die Kinder der Elfengruppe sitzen gemütlich am Frühstückstisch. Man kann schon fast sagen sie sitzen gemeinsam beim Kaffeeklatsch,  wie Erwachsene es tun. Sie unterhalten sich  über alles mögliche, wie zum Beispiel über ihr Frühstück, was sich in ihrer Brotdose befindet oder in den Dosen der anderen Kinder. Unsere Elfen-Kinder haben sich  immer und überall etwas zu erzählen,  vor allem beim Frühstück- oder Mittagessen werde  gerne unterhaltsame Tischgespräche  geführt.