Morgenkreis bei den Elfen

Jeden Morgen um 9 Uhr trifft sich die ganze Elfengruppe zum Morgenkreis. Los geht es mit dem Begrüßungslied „Halli, Hallo – wie schön, dass du da bist!“, dabei werden  alle Kinder und Erwachsenen reihum begrüßt. Anschließend kümmern sich die Kinder  erst einmal um das Datum. Sie beschäftigen sich mit den Wochentagen, den dazugehörigen Zahlen, den Monaten und der aktuellen Jahreszahl. So lernen alle Kinder das Datum jeden Morgen ein bisschen besser kennen. Natürlich werfen sie auch immer einen Blick aus dem Fenster und schauen sich an, wie der Himmel heute aussieht. Zum Schluss werden noch alle anwesenden Kinder gezählt und  festgestellt, wer fehlt. Nach dieser morgendlichen Begrüßung geht’s dann für die Hungrigen ab zum Frühstück und für alle anderen geht das Spielen los!

Hausbesuch mit großer Schatzsuche und Puppentheater

An ihrem Naturtag haben die Elfen einen richtig abenteuerlichen Hausbesuch bei einem der Kinder zuhause verbracht. Zuerst haben sich alle Elfen versammelt und zur Stärkung für den Vormittag erst einmal ausgiebig gefrühstückt.
Der Garten war super vorbereitet: Es gab einen Snack-Tisch mit frischem Obst und Knabbereien, ein großes Trampolin, ein Puppentheater, viele verschiedene Fahrzeuge – die natürlich alle getestet wurden – und eine Spiel- und Werkzeugecke!
Für die Detektive unter den Kindern gab es sogar eine Schatzsuche mit einem richtigen „Goldschatz“!
Dieser Hausbesuch hat allen Elfen wieder einmal einen riesengroßen Spaß gemacht.

Die Elfen zu Gast…

Heute haben wir eines unserer Elfenkinder zu Hause besucht. Nachdem wir uns direkt im Domizil des Elfenmädchens getroffen hatten, war erstmal ein Vesper- Frühstück angesagt, das jeder mitgebracht hatte. Gestärkt und voller Tatendrang spielten wir zunächst im Garten und anschließend besuchten wir einen nahegelegenen Spielplatz, der einiges zu bieten hatte. Wieder im Haus des Elfenmädchens angekommen gab es leckere Spaghetti Bolognese zum Mittagessen. Danach wurde von Miriam und Pascal eine Geschichte vorgelesen, bevor die Elfenkids den Tag an der Wasserrutsche im Garten ausklingen ließen. Vielen Dank an alle, an dieser Aktion Beteiligten !

Tanzaufführung der Elfen

Da in unserer Gruppe der Bedarf zu tanzen in letzter Zeit sehr hoch war, übte Mitarbeiterin Noelia Carrasco mit einigen Elfen eine Choreographie ein. Nach einer angemessenen Trainingszeit wurde das Einstudierte dann in unserem Morgenkreis vorgetragen. Anschließend gab es einen verdienten Applaus für alle Beteiligten ;-)

Naturtag bei den Elfen im Elfenwald

Die Elfen waren auf einem ganz besonders spannendem Naturtag:
Sie haben den  Elfenwald durchforstet und dabei nicht nur richtig tolle
Zelte aus Baumstämmen gebaut, sondern auch spannende Naturbeobachtungen gemacht.
Zum Beispiel haben sie eine Hasenfamilie in freier Wildbahn gesehen. So ein Naturtag macht einfach immer wieder Spaß ;-)

Die Elfen suchen Osterhäschen

Die Elfenkinder hatten an Ostern ganz viel Spaß beim Finden von Ostersüßigkeiten und zeigen ein paar Schnappschüsse von ihrer erfolgreichen Suche:

Das erste Frühstück unter freiem Himmel

Die Elfen haben an ihrem Naturtag die „Draußen-Frühstücks-Saison“ eröffnet. Mit den Rucksäcken bepackt ging es los auf den Spielplatz um dort die ersten warmen Sonnenstrahlen auszunutzen und endlich wieder unter freiem Himmel zu frühstücken.
Frisch gestärkt konnten dann alle loslegen und nach Herzenslust schaukeln, klettern und rennen.

Ein kalter Naturtag bei den Elfen

Am vergangenen Naturtag war es richtig kalt.
Die Elfen haben sich schön warm eingepackt und sind raus ins Feld gegangen. Dort konnten sie  ein paar vereiste Pfützen finden und haben geschaut, wie man am besten über diese Pfütze rüberkommt.
Einige sind gerannt, andere sind gerutscht und geschlittert und wieder andere sind ganz langsam und vorsichtig über die Pfütze gelaufen. Nach 45 Minuten war den Kindern so kalt, dass die ganze Gruppe  schnell wieder in den Kindergarten zurück wollte.

Die Elfen im Wäldchen

Die Elfen haben nach längerer Zeit mal wieder einen Spaziergang über den Feldweg zum “Wäldchen” gemacht.
Dort haben die Kinder alles genau erforscht und dabei spannende Entdeckungen gemacht: Zum Beispiel den Schädel eines verstorbenen Tieres…das war sogar ein bisschen gruselig.

Ein fast ganz normaler Naturtag

Am Dienstag, den 20.11.2018, stand  bei den Elfen ihr wöchentlicher Naturtag an. Üblicherweise laufen sie an diesen Tagen zu unterschiedlichen Spielplätzen in Dieburg, besuchen Kinder aus der Elfengruppe zuhause oder besuchen das „Zauberwäldchen“, ein kleines Stück Wald unweit der Kita. Doch dieses Mal entschlossen  sie sich dazu, eine große Runde auf den Feldwegen in der Nähe des Kindergartens zu laufen. Viele Kids nutzten diese Pfade, um Wettrennen zu veranstalten oder Blumen für ihre Eltern etc. zu pflücken. Um kurz nach 11 Uhr waren sie wieder pünktlich in der Kita und hatten wieder mal eine schöne Zeit in der Natur.