Die Elfen suchen Osterhäschen

Die Elfenkinder hatten an Ostern ganz viel Spaß beim Finden von Ostersüßigkeiten und zeigen ein paar Schnappschüsse von ihrer erfolgreichen Suche:

Das erste Frühstück unter freiem Himmel

Die Elfen haben an ihrem Naturtag die „Draußen-Frühstücks-Saison“ eröffnet. Mit den Rucksäcken bepackt ging es los auf den Spielplatz um dort die ersten warmen Sonnenstrahlen auszunutzen und endlich wieder unter freiem Himmel zu frühstücken.
Frisch gestärkt konnten dann alle loslegen und nach Herzenslust schaukeln, klettern und rennen.

Ein kalter Naturtag bei den Elfen

Am vergangenen Naturtag war es richtig kalt.
Die Elfen haben sich schön warm eingepackt und sind raus ins Feld gegangen. Dort konnten sie  ein paar vereiste Pfützen finden und haben geschaut, wie man am besten über diese Pfütze rüberkommt.
Einige sind gerannt, andere sind gerutscht und geschlittert und wieder andere sind ganz langsam und vorsichtig über die Pfütze gelaufen. Nach 45 Minuten war den Kindern so kalt, dass die ganze Gruppe  schnell wieder in den Kindergarten zurück wollte.

Die Elfen im Wäldchen

Die Elfen haben nach längerer Zeit mal wieder einen Spaziergang über den Feldweg zum “Wäldchen” gemacht.
Dort haben die Kinder alles genau erforscht und dabei spannende Entdeckungen gemacht: Zum Beispiel den Schädel eines verstorbenen Tieres…das war sogar ein bisschen gruselig.

Ein fast ganz normaler Naturtag

Am Dienstag, den 20.11.2018, stand  bei den Elfen ihr wöchentlicher Naturtag an. Üblicherweise laufen sie an diesen Tagen zu unterschiedlichen Spielplätzen in Dieburg, besuchen Kinder aus der Elfengruppe zuhause oder besuchen das „Zauberwäldchen“, ein kleines Stück Wald unweit der Kita. Doch dieses Mal entschlossen  sie sich dazu, eine große Runde auf den Feldwegen in der Nähe des Kindergartens zu laufen. Viele Kids nutzten diese Pfade, um Wettrennen zu veranstalten oder Blumen für ihre Eltern etc. zu pflücken. Um kurz nach 11 Uhr waren sie wieder pünktlich in der Kita und hatten wieder mal eine schöne Zeit in der Natur.

Die Elfen basteln Laternen

Anfang Oktober war es wieder soweit und die Elfen haben begonnen zu überlegen, welche Laternen sie in diesem Jahr fürs Laternenfest gestalten wollen.
Ziemlich schnell war klar, dass jedes Kind seinen ganz persönlichen Spezialwunsch hat und deshalb ganz viele verschiedene, individuelle Laternen gebastelt werden müssen. Das war keine leichte Aufgabe, aber es hat sich gelohnt und heraus gekommen sind wahre Meisterwerke, die die Elfen mit stolz präsentieren.

Die Elfen aktualisieren die Bundesliga-Tabelle

Nachdem die Elfen im letzten Kita-Jahr schon kräftig dabei waren, die Tabellen der 1. und 2. Fußball Bundesliga zu führen, hat sich in dieser Saison einiges verändert. So spielen dieses Jahr zwei neue Vereine (Fortuna Düsseldorf, 1.FC Nürnberg) in der höchsten Spielklasse, während dafür zwei andere Vereine (Hamburger SV, 1. FC Köln ) ihren Platz räumen mussten. Aus der 3. Liga sind ebenfalls zwei Vereine (SC Paderborn, 1. FC Magdeburg) aufgestiegen. Deswegen haben die Kinder  zwei neue Buttons angefertigt und haben diese bereits in der Anfangsphase der aktuellen Saison mehrfach nutzen können. Auf eine spannende Saison mit tollen Fußball-Erlebnissen!

Die Elfen zu Besuch beim THW

Ende Juni dieses Jahres machten sich die Elfen auf den Weg, um das Technische Hilfswerk in Groß-Umstadt zu besuchen. Zusammen mit Eltern und Erziehern bildeten sie eine Auto Kolonne, um auf möglichst kurzem Wege dorthin zu gelangen. Als sie dort angekommen waren, wurden die Elfen am Eingang  von einigen Mitarbeitern begrüßt und zu einem Schulungsraum geführt, wo sie erstmal ihr mitgebrachtes Frühstück genießen konnten.

Nach einer kurzen Beschreibung der Aufgaben und des hiesigen Arbeitsplatzes ging es auch schon los und die Elfenkids wurden auf den Hof des THW-Geländes geführt, wo einige Stationen aufgebaut waren, an denen sich die Elfen erproben durften. Vor allem die Möglichkeit, einmal in einem der Einsatzfahrzeuge Platz nehmen zu dürfen, begeisterte die Kinder sehr. Um halb elf war es auch schon wieder soweit und sie traten den Heimweg an, um pünktlich zum Mittagessen wieder in der Kita zu sein .

Die Elfen zu Besuch

Ab und an besuchen die Elfen im Laufe eines Kindergartenjahres auch die anderen Kinder zu Hause. Im Laufe des Sommers waren sie bei vier Elfen-Kindern zu Gast. Manchmal nutzen sie  für ihre  Ausflüge öffentliche Verkehrsmittel, manchmal konnten sie zu den Kindern nach Hause laufen.
Die Besuche waren alle ganz besondere Ausflüge:
Bei zwei Familien, die direkt nebeneinander wohnen, konnten die Kinder in zwei Gärten gleichzeitig spielen und in einer anderen wurde extra für die Elfen einenWasserbahn aufgebaut. So eine schöne Erfrischung!
Bei einem der Besuche hatte die Elfen Gelegenheit Hühner und Hühnerbabys anzuschauen und bei einem anderen haben sie sehr interessante Steine gefunden. ;-)

Es waren immer spannende Vormittag, die Kinder besuchen sich gerne gegenseitig und finden immer etwas zu Spielen. Viele Dank an die Elfen-Familien.

Die Elfen im WM-Fieber

Da in diesem Jahr wieder einmal eine Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde, haben sich die Elfen etwas Besonderes einfallen lassen.

Im Juni fand das Sommerfest im Dreikäsehoch statt. Zu diesem Anlass entschied sich Pascal, eines unserer Tore in eine Torwand umzuwandeln, an der sich Menschen – egal ob groß oder klein, jung oder alt- ausprobieren konnten. Für die Außenbegrenzungen der Torwand bastelten die Elfen bunte Wimpel mit den Nationalflaggen der Länder, die an der WM teilgenommen haben. Da sind ganz schön viele Meisterwerke entstanden ;)

Außerdem hat Valerie zu diesem Ereignis ein großes Plakat mitgebracht, auf dem fleißig alle Spielergebnisse eingetragen wurden damit die Kinder der Elfengruppe jederzeit eine gute Übersicht über das Tunier haben konnten.