Die Zwerge und Wichtel machen sich schick

Mit Lockenwicklern kann man viel Spaß haben. Die Kinder haben die Lockenwickler für sich entdeckt. Sie haben sich gegenseitig die Wickler in die Haare gesteckt oder sich selbst frisiert.
Sie haben festgestellt, dass man sie ganz leicht in die Haare drehen kann.
Die Kinder haben sich im Spiegel betrachtet und fanden sich  wunderhübsch. Und die Zwerge und Wichtel haben testgestellt, dass sie auch ihre Erzieherinnen noch schöner machen können mit den Lockenwicklern und so haben sie ihnen  tolle Gratisfrisuren verpasst ;-) Die Fotos davon bleiben aber streng geheim ;-)

Backe, backe, Brötchen…

Die Zwerge und Wichtel haben Brötchen gebacken. Als erstes überlegten sich die Kinder was man alles zum Brötchen backen braucht. Dann fertigten sie eine Einkaufsliste an, sie wurde nicht einfach nur geschrieben, sondern mit  aufgeklebten Bildern ergänzt, die den Kindern beim Einkaufen zeigen sollen, was sie kaufen müssen. Am nächsten Tag waren zwei Kinder mit ihrer Erzieherin einkaufen.Dann konnte es losgehen… Das Mehl wurde abgemessen, Wasser und Hefe dazu gegeben, ordentlich geknetet und fertig war der perfekte Teig, aus dem die Kinder Brötchen formen konnten. Die fleißigen Bäcker brauchten ganz schön Kraft fürs Kneten, Rollen und Drücken, aber sie schafften es ein ganzes Blech  wunderschöne Brötchen zu formen.

Zum Schluss mussten die Brötchen nur noch in den Ofen und es hat nicht lange gedauert bis es in der ganzen Küche geduftet hat.
Das Beste am Backen ist das Essen hinterher und es hat sooo lecker geschmeckt.

Auf diese Weise haben unsere Kinder gelernt, wie viel Arbeit ein Brötchen macht, wenn man es nicht beim Bäcker kauft, sondern selber herstellt.

Die Zwerge und Wichtel bereiten vor…

Hurra… endlich ist es soweit!

Mama und Papa kommen zum Eltern-Kind-Nachmittag in unsere Gruppe und wir bereiten alles vor.

Zuerst haben wir uns vorgenommen Waffeln zu backen. Wir mischen die Zutaten, wie Mehl, Zucker, Eier…etc. zusammen und kneten mit dem Rührgerät alles gut durch. Danach konnten wir den fertigen Teig in das Waffeleisen gießen und mussten nur noch warten, bis die Waffeln ausgebacken sind. Mmmmhhh…riecht das lecker  ;-)  Aber leider müssen wir uns noch ein bisschen gedulden.

In der Zwischenzeit stellen wir noch ein paar Tische und Stühle auf, dass auch alle genug Platz haben. Ein bisschen bunte Tischdekoration sieht dazu noch schöner aus! Fertig…jetzt kann es los gehen!

Als endlich alle da sind, können wir uns unterhalten, gemeinsam singen und natürlich die Leckereien probieren…auch die tollen Sachen, die die Eltern mitgebracht haben, wie z.B. das Gemüse-Obst –Krokodil.

Die Zwerge und Wichtel bauen Kresse an…

Mmmh.. Kresse schmeckt herrlich! Sie kann unter den Salat gemischt oder einfach auf ein Butterbrot gestreut werden.
Um Kresse selbst anzubauen, werden nur ein paar kleine Tontöpfe, ein Behälter mit Erde, Wasser, Kressesamen und ein bisschen Sonne benötigt.
Die Kressesamen haben wir gleichmäßig auf der Erde verteilt und danach mit Wasser gegossen.
Das Tolle daran ist, dass wir die Kresse ganz leicht auf der Fensterbank ziehen lassen können. Sie wächst so schnell, dass man ihr fast beim Wachsen zuschauen kann. Um später einen schönen Platz für die Kresse zu haben, haben wir in der Zwischenzeit die kleinen Tontöpfe bunt gestaltet und bemalt.
Nach einer Woche konnten wir die Kresse in die Tontöpfe umpflanzen und als kleines Dankeschön an die Eltern überreichen.

Die Zwerge und Wichteln bauen ein Haus

“Wer will fleißige Handwerker (und Handwerkerinnen) sehen… der muss zu den Zwergen und Wichteln gehn´…“

Aus einem großen Karton haben die Zwerge und Wichtel ein Haus gebaut. Fenster und eine Tür dürfen natürlich  auch nicht fehlen.

In dem Haus kann man sich richtig gut verstecken; verschiedene Sachen mit rein nehmen, wie z.B. eine Decke oder kann aus dem Fenster schauen…und noch vieles mehr! Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Um das Haus noch schöner zu machen, haben sich die Zwergen und Wichtel Fingermalfarben geschnappt und es schön bunt angemalt. Erst mit dem Pinsel und dann mit den Händen… so macht es noch viel mehr Spaß!

 

Die Zwerge und Wichtel haben Neuzuwachs bekommen…

„..Hallo Hallo.. Schön, dass ihr da seid.. Hallo Hallo.. Wir freuen uns so sehr!

..Die A. spielt mit und die H. spielt mit und wir alle spielen mit.. und wir alle spielen mit!

..Hallo Hallo.. Wie schön, dass ihr da seid ..Hallo Hallo.. wir freuen uns so sehr!“

 

Voller Neugier haben die Kinder der Zwergen – und Wichtel Gruppe ihren Neuzuwachs begrüßt.

Mit jedem Tag steigert sich das Kennenlernen und Zusammen wachsen, sodass es nie langweilig wird.

Wir freuen uns zu sehen, dass A. und H. freudig aufgenommen wurden und alle glücklich beisammen sind.

Seifenblasenalarm bei den Zwergen und Wichteln

Die Zwerge und Wichtel finden Seifenblasen schrecklich aufregend und haben ihnen sogar ein kleines Liedchen gewidmet:

“Sie sind rund, rund, rund….

…auch so bunt, bunt, bunt.

Seifenblasen, die sind toll, toll, toll…

…schweben ja so wundervoll…”

Seifenblasen gibt es auch in groß und da macht es dann noch mehr Spaß sie einzufangen und ihnen hinterherzujagen. Am tollsten ist es aber zuzugucken wie so eine Seifenblase mit einem leisen “Plitsch” zerplatzt ;-)

Die Zwerge und Wichtel erleben Abenteuerliches….

…als sie spontan im Schlafraum eine große Höhle bauen. Mit wenigen Materialien lassen sich oft großartige, neue Spielräume kreieren. Über der breiten Matratze wurden lediglich einige Decken drapiert und schon war der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wer verbirgt sich in der Höhle? Und welche Tiere leben normalerweise in Höhlen? Wem ist es zu dunkel? Schon bald sprangen kleine Löwen und Bären durch den Gruppen- Dschungel… Das wird bestimmt bald wiederholt.

Die Zwerge und Wichtel bauen eine Eisenbahnstrecke

 

Die Schienenleger von morgen bauen eine Eisenbahnstrecke in der Zwerge und Wichtelgruppe.

Erstmal werden alle Schienen aneinander gebaut damit auch lange Strecken entstehen können.

Nachdem die Strecke fertig gebaut ist, werden die Züge mit ihren Anhängern gebaut.

Jetzt können die Züge über die Schienen fahren und die Strecke ausprobieren….

Die Zwerge und Wichtel haben sich vermehrt

Mit Freude und ganz viel Neugier haben die Kinder der Zwergen- und Wichtelgruppe ihr neuestes Mitglied begrüßt. So ein Neuzuwachs ist immer spannend und will erst einmal kennengelernt werden. Wir freuen uns zu sehen, dass der kleine N. sogleich von den offenherzigen, neugierigen Zwergen und Wichteln aufgenommen und ins Gruppengeschehen eingebunden wurde.