Die kleinen Strolche genießen die ersten Sonnenstrahlen

Endlich ist die Sonne wieder da und glücklicherweise bringt sie auch noch angenehme Temperaturen mit, so dass die kleinen Strolche wieder nach Herzenslust das schöne Außengelände unserer Kita erobern  können.
Und es ist auch wieder eine gute Zeit um schöne Spaziergänge zu machen, zum Beispiel zu den Pferden, da gehen die Kinder besonders gerne hin ;-)

Die kleinen Strolche freuen sich über den Schnee

Passend zum Wetter und zum ersten Schnee malen die kleinen Strolche eine Schneelandschaft.
Dafür benutzen sie Kreide. Und aus Wattepads wird ganz fix  ein kleiner Schneemann gezaubert.
Die kleinen Künstler haben einen ganz großen Wunsch:
Hoffentlich gibt es bald genügend Schnee um endlich Schlitten fahren zu können. ;-)

Die kleinen Strolche im Turnraum

Der Turnraum bietet viel Platz zum Toben und ausprobieren. Alle Kinder haben immer großen Spaß.

Je nach Alter der Kinder werden verschiedene Übungselemente benutzt. Die Kleinen lernen von den Großen, aber auch die Großen gucken sich Techniken von den jüngeren Kindern ab.

Die Kinder wachsen über ihre Grenzen hinaus, trauen sich neue körperliche Erfahrungen zu machen und erleben ein neues Körpergefühl. Die Erziehrinnen unterstützen die Kinder und geben Hilfestellung bei den Übungen. Sie trösten und ermutigen und freuen sich mit den Kindern über die neuen Erfahrungen und Erfolge.

Backe, backe Kuchen…

Die kleinen Strolche backen gemeinsam Kuchen. Mit Äpfeln, Dinkelmehl, Rosinen, Zimt, Butter und ein wenig Honig.

Alle Kinder helfen mit und übernehmen eine Aufgabe. Der Rest schaut interessiert zu. Alle finden es spannend und aufregend.

Nachdem der Kuchen im Ofen ist warten alle Kinder ungeduldig darauf, dass er fertig gebacken ist. Das ganze Haus duftet nach Zimt und Äpfeln.

Alle Kinder sind Stolz auf ihren selbstgemachten Kuchen und zu schmecken scheint er auch.

Die Strolche spielen im Sand

Die kleinen Strolche genießen die letzten Sonnenstrahlen im Sandkasten. Es wird gebuddelt, gebaggert, gesiebt und die feinsten Kuchen gebacken. Am meisten Spaß haben die Strolche wenn  auch noch Wasser mit ins Spiel kommt, dann kann nach Herzenslust gematscht werden und der Sand lässt sich viel besser formen.

Freispielzeit bei den Strolchen

Nach dem Frühstück können die Strolche  frei wählen was sie spielen möchten. Manchmal gibt es Anregungen und hergerichtete Tische und Räume, in denen die Kinder spielen können: Zum Beispiel einen  Einen Maltisch,  ein Musikangebot oder die Holzeisenbahn. Mal suchen sich die Kinder etwas zum alleine spielen und machmal schließen sie sich mit anderen zusammen und spielen dann  gemeinsam. Jedes Kind kann seinen Interessen nachgehen. Die Spielpartner variieren, da sich mal Tänzer, mal Köche oder mal Bauarbeiter zusammenfinden. Das Alter und der Entwicklungsstand spielt dabei keine Rolle, Hauptsache alle haben  zusammen Spaß.

Die Strolche malen zusammen ein großes Bild

Manchmal erschaffen die kleinen Strolche echte Kunstwerke.
Zum Beispiel hat die Gruppe erst kürzlich ein großes Bild zusammen gemalt. Alle haben mitgeholfen das weiße Stück Papier ganz bunt zu bemalen.
Die Kinder unterhielten sich über ihre Zeichnungen oder machten mit ihrer Gestik verständlich was sie möchten. Alle Kinder hatten Spaß und arbeiteten freundlich und friedlich miteinander. Es war sehr still in der Gruppe, denn alle  war sehr vertieft in ihre Arbeit. Manchmal schauten die Kinder anderen beim Malen zu und manche probierten eine neugesehene Technik gleich aus.

Nachdem jeder seinen Teil für das Gemälde eingebracht hatte wurde es zum Bewundern in den Flur gehängt.
Die Kinder waren zu zu Recht sehr  Stolz auf ihr gemeinsames Werk.

Picknick bei den kleinen Strolchen

Die kleinen Strolche haben ein tolles Picknick im Grünen gemacht.
Dafür haben alle fleißig mitgeholfen die Taschen zu packen und die Bollerwagen zu holen.
Als alle startklar waren, ging es los Richtung Schloß Fechenbach-Spielplatz. Die Kinder haben sich sehr gefreut und konnten es kaum abwarten anzukommen.
Puh…war das ein weiter Weg…aber es hat sich gelohnt: Auf dem Spielplatz wurde ein tolles Buffet aufgebaut und jeder konnte sich nach Herzenslust bedienen und sich ordentlich stärken. Nach der Stärkung waren die “Strolche” wieder fit und haben den Spielplatz unsicher gemacht. Jeder hat sein Lieblingsspielgerät gefunden und viele haben ganz neue Spiele ausprobiert. Die Kleinen haben von den Großen gelernt und alle hatten Spaß.
Auf dem Nachhauseweg waren alle glücklich und müde…so ein Picknick auf einem tollen Spielplatz  ist  einfach toll.

Spaziergang zu den Pferden

Ein unglaublich beliebtes Ausflugsziel der kleinen Strolche, sind die Pferde. Sie stehen auf einer Koppel in der Nähe der Einrichtung.
Die Kinder haben bei den Pferden immer viel  zu bestaunen. Sie rufen und winken ihnen zu, pflücken Blumen und rennen um die Wette. Die Großen nehmen die Kleinen an die Hand und führen sie zurück zur Einrichtung. Alle haben Spaß und sind im Anschluss ganz schön kaputt und hungrig.

Erste warme Tage…

Die Sonne kommt raus, es wird wärmer, trocken und wunderschön. Die kleinen Strolche können jetzt wieder ohne dicke Kleidung im Außengelände springen und toben, im Sandkasten buddeln oder mit dem Ball spielen.

Alle Kinder genießen das Spiel im Freien. Ausflüge und Spaziergänge sind jetzt wieder wieder ganz oben auf dem Programmpunkt und bei so herrlich warmem Wetter, darf  es natürlich auch mal ein Eis sein.

Die Kinder genießen und freuen sich auf diese besondere Situation, dend es gibt schließlich nur ganz selten einen Ausflug, der so lecker endet.

Die Kinder haben großen Spaß durch die Stadt zu bummeln, andere Menschen zu begrüßen, Baustellen zu bestaunen, in Schaufenster zu schauen oder den Verkehr zu verfolgen.

Solche Ausflüge gehören zum Alltag und fördern die Sprache, Zusammenhänge zu verstehen und die Gemeinschaft der Gruppe.