Die Sonnenscheingruppe ist im Ballfieber

Wenn die Sonnenschein- Kinder im Sandkastenbereich unterwegs sind, beobachten sie häufig die Kindergartenkinder beim Fußball- spielen.

Dabei wurde festgestellt: wir brauchen unbedingt eigene Bälle für die Krippenkinder!

Also zog die Sonnenschein- Gruppe mit den Bollerwagen los, um Bälle einzukaufen.

Los ging es bei strahlendem Sonnenschein und lebhaftem Wind, in Richtung „Rossmann“.

Und tatsächlich: ein großer Ständer beherbergte bunte Bälle in Hülle und Fülle!

Nachdem die Entscheidung für 2 kleine und 2 größere Bälle gefallen war, musste nun noch schnell bezahlt werden, bevor es zurück in den „Dreikäsehoch“ ging. Natürlich musste sofort getestet werden, wie wunderbar man mit den neuen Bällen spielen kann.

Mit strahlenden Gesichtern und voller Eifer wurde gekickt, geworfen, oder einfach nur dem Ball hinterher gelaufen.

Da der Sommer ja zum Glück erst beginnt, wird es hoffentlich noch viele Gelegenheiten zum Spiel mit den tollen neuen Bällen geben. Die Sonnenschein- Kinder freuen sich schon darauf!

Ein kleiner Einblick in die täglichen Rituale der Sonnenscheingruppe:

Jeden Tag nach dem Frühstück gehen die Kinder in Kleingruppen zum Zähneputzen.

Mit viel Begeisterung sind sie bei der Sache. Was sich auf den ersten Blick nach einer unspektakulären Tätigkeit anhört, verlangt den Kindern in Wirklichkeit einiges an Konzentration und Kompetenz ab:

Bevor die Tür zum Bad überhaupt geöffnet wird, schiebt jedes Kind seine Ärmel nach oben (Konzentration, Feinmotorik).

Wenn jede/ jeder im Bad einen Platz am Waschbecken gefunden hat (Sozialkompetenz), kann es losgehen. Zum Zahnputzlied („Zahnbürste, tanz in meinem Mund…“) werden die Zähen spielerisch von den Kindern geputzt (Feinmotorik, Koordination, Konzentration).

Wenn schließlich alle Zähne sauber sind, heißt es nochmal: volle Konzentration!

Jetzt wird unter dem Wasserstrahl zuerst die Zahnbürste gesäubert, anschließend der Mund gewaschen, und schließlich noch die Hände (Wahrnehmung, Konzentration auf die Abläufe, Hand- Auge- Koordination).

Jetzt noch abtrocknen…

Geschafft!

In der Sonnenscheingruppe wird die Sandkastensaison eröffnet

Wenn es  nach dem langen Winter zum ersten Mal wieder die Option gibt  im Sandkasten spielen zu  können, ist dies ein untrügliches Zeichen, dass der Frühling endlich da ist!

Endlich können die Kinder wieder mit Schaufeln, Eimern und Sandförmchen buddeln, können Spielzeuglaster mit Rindenmulch beladen, oder einfach auf die Suche gehen nach Steinen oder ähnlichen „Schätzen“.

Ganz nebenbei trainieren die Kleinen dabei ihre Wahrnehmung:

Wie fühlt sich der Sand an (nass, trocken, kalt, warm etc.)?

Wie läuft es sich auf sandigem Untergrund?

Was muss man tun, damit der „Sandkuchen“ nicht gleich wieder einstürzt?

Die Sonnenschein- Kinder freuen sich auf viele weitere sonnige Tage in der nächsten Zeit..

Die Sonnenscheingruppe sucht den Frühling

Die Kinder der Sonnenscheingruppe genießen die ersten wärmeren Tage im Garten und freuen sich über jeden Sonnenstrahl.
Mit dem Frühling kommt auch bald schon Ostern und so beginnen die Kinder auch schon mit den ersten Osterbasteleien…besonders beliebt ist dabei: “Stups, der kleine Osterhase”

In der Sonnenscheingruppe ist so einiges los…

…zum Beispiel üben die Kinder wichtige Alltagshandlungen wie das Wassereinschenken.

Und sie experimentieren mit einem ganz besonderen Schaum: Rasierschaum: der fühlt sich lustig an und riecht dabei auch noch komisch, aber man kann den Tisch ganz toll damit einschmieren ;-)

Winterzauber in der Sonnenscheingruppe

Die Kinder der Sonnenscheingruppe  haben das wunderschöne Winterwetter für einen eisig-sonnigen Spaziergang zu den Pferden genutzt.  Bevor es losgehen konnte, mussten erstmal alle richtig warm eingepackt werden ;-)
Unterwegs gab es dann spannende Eispfützen und in der Sonne funkelnde Eiskristalle auf der Wiese zu bestaunen…herrlich- so ein sonniger Wintertag.

Und auch drinnen machen es sich die Sonnescheinkinder gemütlich. Sehr beliebt ist das Spiel “Tempo kleine Schnecke”, bei dem die Kinder lernen können, dass es beim spielen in erster Linie um den Spaß am Spiel geht.

Früh übt sich…

…wer ein guter Gastgeber werden möchte. Die Kinder der Sonnenscheingruppe lieben es in der Küche zu spielen, den Tisch zu decken und gemeinsam zu Essen.
Dabei werden die Erwachsenen ganz genau nachgeahmt.
Natürlich gibt es auch echte Leseratten unter den Sonnenscheinkindern, die sich einfach ein gutes Buch schnappen und damit einen gemütlichen Leseplatz suchen.
Und andere Sonnenscheinkinder haben das blaue Ei zum Reinsetzen entdeckt…darin kann man sich herrlich verstecken und damit keine Langeweile aufkommt auch schwindelig drehen ;-)

Bewegungsbaustelle in der Sonnenscheingruppe

Die Kinder der Sonnenscheingruppe  haben mit Balanciersteinen eine schöne Bewegungslandschaft in ihrem Nebenraum aufgebaut.
Dort ließ es sich nicht nur herrlich Balancieren üben,  sondern auch viele andere Spiele spielen. Einige waren besonders von den Chiffontüchern angetan…unter denen kann man nicht nur die Balanciersteine, sondern auch sich selbst verstecken;-)

 

Die Sonnenscheingruppe freut sich über den Herbst…

Der Herbst ist da und hat Kastanien mitgebracht, die von den Kindern der Sonnenscheingruppe mit allen Sinnen erforscht werden.
Und natürlich macht es an so mach einem schmuddeligen Herbsttag auch viel Spaß gemütlich drinnen zu bleiben und ein spannendes Puzzle zu lösen.
Und, damit die Kreativität auch nicht zu kurz kommt, haben die Kinder mit Kleister und Papier ein richtig tolles Sonnenscheingruppenbild gestaltet.

Die Kinder der Sonnenscheingruppe haben im Sandkasten gearbeitet…

…und da gab es, wie immer, richtig viel zu tun. Es wurden Löcher gegraben, Burgen gebaut und jede Menge Sand hin und her transportiert.
Zum Glück hatten die Kinder Hilfe von ihrem Kipplaster :-)