Das Team der 3plus-Gruppen

KiTa-Leitung

Eva- Maria Köhler
Eva- Maria Köhler

Eva-Maria Köhler ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie ist in Dieburg geboren und hat dort 30 Jahre gelebt. Seit 1995 wohnt sie in Groß-Umstadt, ist jedoch durch ihre Arbeit, Freunde und Bekannte immer eine "Dieburgerin” geblieben.
Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin konnte sie viele Erfahrungen in verschiedenen Kindertagesstätten sammeln.
Seit 1999 ist Frau Köhler im Dreikäsehoch beschäftigt und leitete bis April 2009 die 5-Tages-Gruppe. Damals war der Dreikäsehoch noch in Kellerräumen der Marienschule untergebracht. Seit die Kita Ende 2009 in den neuen Räumlichkeiten „Am Bauhof“ zu finden ist, ist Frau Köhler von der Gruppenarbeit freigestellt. 2014 wuchs der Dreikäsehoch erneut, so dass nun 90 Kinder im Alter zwischen 12 Monaten und 6 Jahren und deren Eltern ein und aus gehen und die Zahl der Mitarbeiter nochmals wuchs.
Frau Köhler ist es sehr wichtig immer ein offenes Ohr für die Eltern und MitarbeiterInnen zu haben. Wichtig ist ihr auch eine warme, liebevolle Atmosphäre, damit sich unsere Kleinsten wohlfühlen, die Eltern gerne ihre Kinder in den Dreikäsehoch bringen und ihre Kolleginnen gerne zur Arbeit kommen.

Nimm ein Kind an die Hand und lass dich führen,
betrachte die Steine, die es aufhebt,
und lausche und hör aufmerksam zu,
was es dir erzählt …
und es wird dich in eine Welt entführen,
die du schon längst vergessen hast.

 

Pädagogische Leitung

Miriam Kreipner
Miriam Kreipner

Miriam Kreipner ist 1988 geboren und mit ihren Eltern und drei Geschwistern aufgewachsen.
Während ihrer Schulzeit hat sie sich entschlossen, ein Austauschjahr in Neuseeland zu verbringen. Nach dem Abitur ist Miriam nach Kanada gegangen, um dort ein freiwilliges soziales Jahr zu verbringen.
2008 hat sie mit dem Studium der Sozialen Arbeit begonnen und dieses im Februar 2012 erfolgreich beendet.
Im Dreikäsehoch freut sie sich darauf, spannende, ereignisreiche und entdeckerische Momente mit den Kindern erleben zu dürfen, den Kindern beim Lernen und Forschen eine Unterstützung zu sein und zu erleben, welche Interessengebiete die Kinder entwickeln.

 

Das Team der Erzieherinnen

Elisabeth Hara
Elisabeth Hara

Elisabeth Hara lebt seit 2011 mit ihrer Familie in Dieburg und arbeitet seit dem 01.05. 2014 in den 3plus Gruppen unserer Kinderkrippe.
Sie machte ein FSJ in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung und entdeckte dabei ihre Liebe zur Arbeit mit Menschen. Daraufhin studierte sie Pädagogik in Frankfurt am Main und arbeitete während dessen und danach an verschiedenen Wirkungsstätten mit Menschen unterschiedlichen Alters und Lebensumständen.
Dabei bereitet Elisabeth die Arbeit mit Kindern besondere Freude: ihre leuchtenden Augen, wenn sie etwas geschafft haben, ihre Neugier, das ansteckende Lachen, die wundervolle, phantastische Art, sich spielerisch mit Erlebten auseinanderzusetzen- all das fasziniert und motiviert sie immer wieder, sich freudig mit den Kindern auf ihren ganz eigenen Weg zu begeben und sie liebevoll zu begleiten. Dabei legt sie unter anderem Wert auf Kommunikation, Struktur und vor allem das Erleben, Aushalten, Reflektieren und Verarbeiten von Emotionen.
Sie freut sich darauf, mit den Kindern die Räume und Umgebung der Kita zu „erobern“, sie zu gestalten und mit Leben zu füllen.

Jessica Jurgeit
Jessica Jurgeit

Mariette Liso
Mariette Liso

Mariette Liso hat ihre Ausbildung an der Fachhochschule für Sozialpädagogik in Dieburg abgeschlossen. Seid August 2011 ist sie staatlich annerkante Erzieherin. Mariette Liso lebt in Reinheim. In ihrer Freizeit geht sie gerne Tanzen im Tanzsportverein TSG 1991 Roßdorf, Näht und gestaltet gerne.
Sie hat über drei Jahre in Münster in einer Kindertagesstätte mit 3-6jährigen gearbeitet. Hier hat sie viel über Struktur und Rituale gelernt, sie hat Ausflüge organisiert und kreative Projekte geleitet. Immer mit dem Blick auf die Ideen, Wünsche und Vorstellungen der Kinder.
Ihr ist die Selbstständigkeit der Kinder sehr wichrtig und diese über alle Bereiche hindurch zu fördern. Die Kinder dort abzuholen wo sie stehen und Stärken zu stärken um Schwächen zu schwächen (Bildungsplan).
Mariette ist ein sehr kreativer und aktiver Mensch. Ihre kreativen Fähigkeiten und Kompetenzen setzt sie gerne zusammen mit den Kindern um. Dabein legt sie großen Wert auf das selbstständige arbeiten der Kinder und die Anregung der Fantasie.
Fantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.(Albert Einstein)
Sie freut sich auf eine gute zusammenarbeit im Team und wünscht sich eine gute Erziehungspartnerschafft zwischen Eltern und Erzieher.

Christina Ehrhard
Christina Ehrhard

Christina Ehrhard hat 2009 ihre Ausbildung zur Staatlich anerkannten Erzieherin an der Fachschule für Sozialpädagogik in Michelstadt abgeschlossen. Anschließend arbeitete sie 4 Jahre in der Darmstädter Kinderklinik Prinzessin Margaret auf der Psychosomatischen Station für Kinder und Jugendliche. Um wieder Fuß in der Arbeit mit Kindern im Elementarbereich zu fassen, war sie ein Jahr lang in einer Kindertagesstätte im Odenwald tätig. Seit April 2014 arbeitet sie im Dreikäsehoch im neuen 3plus Kindergarten und freut sich sehr auf die Arbeit mit den Kindern.
Bewegung und Kreativität spielen in ihrer Arbeit eine große Rolle.

„Kinder brauchen Bewegungsmöglichkeiten im Alltag, um ihre Kräfte zu entfalten und ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Bewegung ist der Motor des Lernens, vom ersten Lebenstag an.“
-Renate Zimmer-


Christina ist ein freundlicher und vertrauensvoller Umgang mit Kindern, Eltern und Kollegen sehr wichtig.

Ellen Dörr-Uebler
Ellen Dörr-Uebler

Ellen Dörr-Uebler ist Diplom-Sozialpädagogin und ausgebildete Erzieherin und lebt in Otzberg-Habitzheim.
In den vergangenen sechs Jahren, arbeitete Sie in einer Grundschulbetreuung des Kreises Offenbach sowie als Honorarkraft des DRK Volunta, im Bereich Fachqualifizierung von jungen Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr. Angefangen als Erzieherin im Vorschulbereich, schließt sich der Kreis im neuen Betätigungsfeld Arbeitsbereich 3plus der Kita Dreikäsehoch e.V.
Ellen Dörr-Uebler mag Bewegung und Natur und freut sich auf ein gutes Miteinander zwischen Kindern, Eltern und Kollegen.

Anna-Lena Vössing
Anna-Lena Vössing

Anna-Lena Vössing ist im zweiten Ausbildungsjahr der Sozialassistenz und besucht die Fachhochschule für Sozialpädagogik in Dieburg.
Anna- Lena lebt in Altheim. In ihrer Freizeit liest sie gerne, hört Musik und spielt Fußball. Anna- Lena wird uns an drei Tagen in der Woche unterstützen und Donnerstags und Freitags in der Schule sein. Sie hat diesen Beruf ausgewählt, weil sie gerne mit Menschen und Kindern zusammenarbeitet. Ihr Ziel ist es Sozialpädagogik zu studieren.

 

Für alle 3plus-Kinder da

Nicole Rühling
Nicole Rühling

Hauswirtschaftskraft