Die Trolle machen wieder Hausbesuche

In den letzten beiden Wochen wurden die Trolle zu zwei Kindern nach Hause in den Garten eingeladen.
Dort konnten die Kinder im Garten frühstücken und danach spielen. Für die Gastgeberkinder war das es eine sehr schöne Gelegenheit zu zeigen, wo sie wohnen und den anderen
Kindern den Weg dorthin zu zeigen.
Herzlichen Dank an die Gastgeberfamilien für dies schönen Ausflüge.

Die Trolle feiern Fastnacht

Die Trolle lassen sich den Spaß nicht nehmen und haben gruppenintern eine Party gemacht, mit allem was dazugehört. Laute Musik, Kamelle und Kostümschau sind immer dabei, wenn die Trolle Fastnacht feiern.
Die Kinder kamen als Astronaut, Phantasiewesen, Eisprinzessinnen, Piraten, Cowboys, Minnie Maus und Super Mario. Nach der Kostümschau gabs noch eine Polonaise durch die Kita, begleitet von einem dreifach donnernden „Dibborsch ÄLA“.

Die Trolle haben gebastelt…

Die Trolle haben ihr Bistro “närrisch” dekoriert. Die Kinder konnten überlegen welche Verkleidung sie dieses Jahr tragen möchten und haben diese nachgebastelt.

Mit Kleister und Papierschnipseln entstanden ganz individuelle Figuren, die bunt angemalt werden konnten.

Schulkind-Trolle backen Glücksschweinchen für das neue Jahr

Im Schulkindtreff wurden wieder leckere Sachen gebacken. Für die Glücksschweinchen mussten die Schulkinder aus einem Teig runde Kreise ausstechen und kleine Schweineohren formen. Zum Schluss wurden noch die Zuckeraugen hinein gedrückt. Zum Snack durften alle Trolle natürlich auch mal probieren.

Hier das Rezept zum Nachbacken:

Zutaten für 12 Stück:

    • 1 Bio-Zitrone
    • 200 g Quark
    • 9 EL Milch
    • 1 Ei
    • 9 EL neutrales Pflanzenöl
    • 100 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 400 g Mehl
    • 1 Päckchen Backpulver
  • AUSSERDEM
    • 1 Eigelb
    • etwas Milch
    • 100 g Puderzucker
    • Schokodrop

Die Trolle bauen einen Vogelweihnachtsbaum

Die Trolle  denken an die Tiere im Winter. Da es für diese in dieser Jahreszeit schwer ist an Körner oder anderes ranzukommen, haben sie sich überlegt eine Futterstation im Waldstück neben dem Kindergarten zu installieren. Zuerst haben sie  die Zweige befestigt und dann mit Nadel und Faden Nüsse und Obst an den Zweigen aufgehängt. So können die Vögel nun in Ruhe Futter sammeln und die Trollekinder können vom Gruppenraumfenster die Vögel beobachten.
Mit dieser kleinen,lieben Aktion wünschen die Kinder auch den Vögeln: Frohe Weihnachten!

Die Trolle sind im Laternenfieber

In diesem Jahr gab es besonders viele tolle Ideen  für Laternen z.B. eine Plutolaterne, einen Hasenkäfig, eine Minnie Maus, eine Ninjagolaterne, eine Hasenlaterne etc.

So kann jedes Kind mit Hilfe seine eigenen Ideen umsetzen.  Besonders beliebt sind dieses Jahr Gurkenlaternen. ???? Die haben sich entwickelt aus einem Quatschlied, das die Kinder gerne mal singen wollten.

Rätselraten mit der “Fummelkiste”

Heute haben die Trollekinder die neue “Fummelkiste” ausprobiert.

Die Kinder mussten nur durch Fühlen erraten, was in der Kiste versteckt ist.

Erst waren die Kinder noch zögerlich, aber nach und nach haben sich mehr getraut in die Kiste zu greifen. Unter anderem musste ein Klebestift, ein elektrischer Zug, ein Erzählstein, ein Haargummi, eine Zahnbürste, die Babyflasche und ein Playmobil-Männchen erraten werden.

Die Kinder hatten viel Spaß bei diesem Rätsel und nutzen die “Fummelkiste” nun im Alltag um damit zu spielen und auch Sachen zu verstecken.

Die Trolle machen Seifenblasen

Ein weiteres Trolle-DIY für zuhause. Die Trolle haben Seifenblasen selbst hergestellt. Um so große Seifenblasen zu machen, benötigt man außerdem noch zwei Stöcke/Stäbe, zwischen denen man eine Schnur zu einem großen Ring knotet. So gelingen auch riesengroße Seifenblasen, die den Kindern ganz viel Freude bereiten.

Hier das Rezept :

1 Liter Wasser

90-100 ml Fairy Ultra Spülmittel

2-3 TL Kleister ( Wir haben Tapetenkleister benutzt)

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren.

Basteln mit Schwammtüchern

Manchmal bringen auch die Trollekinder Bastelmaterial mit. Diesmal gab es zerschnittene Schwammtücher, mit denen die Kinder etwas basteln wollen.

Und die Kinder haben gute Ideen, die sie umsetzen wollen. So wurden aus den einzelnen Stücken kleine Putzgeister mit Augen, andere wiederum haben bunte Regenbögen gestaltet oder auch bunte Gesichter auf Papier.

Manchmal brauchen die Kinder keine vorgegebenen Ideen, sie haben eigene Vorstellungen und können ganz frei mit Materialien arbeiten.

Naturtag im Schlosspark

Die Trolle waren diesmal an ihrem Naturtag im Schlosspark. Zuvor haben die Kinder aus Holz, Stoff, Kork und Nägeln kleine Boote gebaut, die sie mitgenommen haben. Im Schlosspark wurde dann zuerst gemütlich an der Brücke gefrühstückt, dann wurden die Boote ausprobiert.

Die kleinen Schiffchen wurden an eine Schnur gebunden und dann an einer  eine passende Stelle  ins Wasser gelassen.  Das war gar nicht so einfach, die Boote sind manchmal an der Seite stecken geblieben, erst an der kleinen Brücke konnten sie dann frei „schwimmen“.

Die Kinder konnten beobachten, wie unterschiedlich es ist, wenn man Boote in stehendem oder fließendem Gewässer fahren lässt.