Die Strolche waren kreativ ;-)

Die Strolche wollten gerne Ihren Schlafraum ein wenig gemütlicher gestalten.

Aus diesem Grund haben sie Sterne aus gelber Pappe angemalt, sie hinterher laminiert, und an die Fensterscheibe geklebt.

Jetzt ist der Schlafraum noch gemütlicher, und die Kinder haben auf spielerische Weise Ihre Konzentrationsfähigkeit und Feinmotorik geschult. Auch Geduld musste man haben, denn  immerhin konnten nicht alle Kinder gleichzeitig am Tisch arbeiten. Die Wartezeit konnte man zum Beispiel prima mit einem guten Buch überbrücken.

Und wer so konzentriert arbeitet, muss sich an anderen Tagen zum Ausgleich extra viel bewegen. Deshalb  probierten sich die Kinder einige Tage später an Balancier- Elementen aus, oder erprobten ihren Gleichgewichtssinn auf der Schaukel.

Gar nicht so einfach!

Aber zum Glück konnte man sich ja hinterher im frisch dekorierten Schlafraum ausruhen und neue Energie tanken ????…

In der Sonnenscheingruppe sind alle sehr aktiv

Die Sonnenscheiner genießen die letzten Sonnenstrahlen gerne in der Natur. Unterwegs gab es viel zu entdecken.
Sie haben bellende Hunde getroffen und galoppierende Pferde.
Die Kinder haben wunderschöne Blumen gepflückt und kleine Steinchen gesammelt. Aber auch bei schlechtem Wetter wird es den Kindern der Sonnenschein Gruppe nie langweilig:
Die neuen Holzutensilien für die Küche lassen sich fantastisch bespielen. Man kann sogar die Salami in Stücke schneiden.
Und manchmal holen die Erzieherinnen den Tunnel aus dem Turnraum und ermöglichen ein tolles Versteckspiel für alle.

Die Rasselbande wurde besucht und beschenkt…

Überraschend hat die Gruppe Besuch von einem ehemaligen Kind mit seiner Mama bekommen.
Die beiden hatten als weitere Überraschung auch noch ein Tüte voll mit ausrangierten Spielsachen als Geschenk für die ganze Gruppe dabei.
Mit großen Augen haben die Kinder die Tüte ausgepackt und sich sehr über die tollen Spielsachen gefreut. Dankeschön ;-)

Puzzelfieber bei den kleinen Strolchen

Nach dem Frühstück können die Kinder frei wählen was sie spielen möchten. Manchmal gibt es  Anregungen und hergerichtete Räume, in denen die Kinder spielen können und machmal suchen sich die Kinder alleine etwas zum Spielen. An manchen Tagen spielen alle zusammen, an anderen Tagen spielen sie eher in Kleingruppen oder machmal auch ganz  für sich alleine. Im Moment haben die kleinen Strolche große Freude beim Puzzeln. Besonders gerne suchen sich die Kinder die Puzzles mit Tieren und Fahrzeugen aus. Es gibt kleine Puzzles mit wenigen Teilen für die Jüngeren und auch welche mit vielen Teilen für die älteren Kinder. Da ist für jeden etwas Passendes dabei.

Die Kinder der Sonnenschein Gruppe hatten viel Spaß beim Experimentieren mit Farben

Die  Erzieherinnen haben  Rasierschaum und Fingerfarbe in eine Klarsichthülle gefüllt und die  Hülle ganz fest zugeklebt. Dann konnte es losgehen: Eifrig haben die Kinder mit den Fingern über die Folie gestrichen und die Farbe hat sich verteilt. Schöne Gemälde entstanden und das Beste an der Sache war, dass die Finger nicht mal schmutzig wurden. Die Sonnenscheiner waren sehr kreativ und hatten tolle Ideen. Zum Bespiel haben sie sich gefragt, wie der Farbverlauf wohl aussehen wird, wenn sie ein Spielzeugauto über die Tüte rollen und haben sich dann sehr über die entstandene Autospur gefreut.

Die Rasselbande macht Musik

In der Rasselbande wird musiziert und den Kindern macht es riesengroßen Spaß  sich im Rhythmus der Musik zu bewegen.
Ganz besonders gerne erzeugen die Kinder selbst Töne und Melodien und probieren verschieden Musikinstrumente aus. Mit einer großen Trommel, einem Tamburin, einem Regenmacher und ein paar Rasseln lässt sich schon ganz ordentlich “Krach” machen und Spaß haben.

Experiment mit Papierblumen

Die Zwerge und Wichtel haben ein Experiment mit Papierblumen gemacht.
Dafür haben sie schöne Blumen angemalt, ausgeschnitten und zusammengefaltet.
Dann haben sie eine große Wanne mit Wasser befüllt und die Blumen nach und nach  auf das Wasser gesetzt.
Nach kurzer Wartezeit konnten die Kinder beobachten wie die Blumen sich langsam geöffnet haben und wunderschön in der Wanne geschwommen sind.

Abschied und Begrüßung

In der letzten Zeit kamen die Kinder aus der “Kleinen Strolche” Gruppe mit dem Thema Abschied in Berührung. Die großen Kinder haben in den Kindergarten gewechselt  und auch eine Erzieherin wurde verabschiedet. Und wie jedes Jahr folgen nach Abschieden  wieder neue Eingewöhnungen. In den Monaten August und September werden wir insgesamt vier neue „Kleine Strolche“ und zwei neue Erzieherinnen begrüßen. In dieser aufregenden Zeit kann man beobachten, wie sich innerhalb der Kinder neue Spielsituationen entwickeln und wie andere Rollen innerhalb der Gruppe angenommen werden. Denn nun wachsen Kinder, die vorher zu den Jüngeren gehörten, zu den „Großen“ heran.

Die Sonnenschein Gruppe begrüßt ihre neuen Kinder

Die Eingewöhnungskinder fühlen sich von Tag zu Tag sicherer in der Gruppe und gehen auf Entdeckungstour. Die Einen frühstücken zum ersten Mal mit der Gruppe, Andere entdecken den Sandkasten für sich oder genießen ihr erstes Nickerchen. Die Kinder zeigen großes Interesse aneinander und spielen bereits gemeinsame Rollenspiele. Hoch im Kurs sind gerade die Themen Küche, Kochen, Autos und Baustelle.

Die Rasselbande geht Eis essen

Endlich ist der Sommer da… die Sonne scheint, es ist warm und die leckere Eiszeit hat wieder begonnen.

Die ganze Rasselbande hat sich voller Vorfreude auf den Weg in die Stadt gemacht.

Auf dem Weg haben sich die Kinder schon mal überlegt, welche Eissorte sie sich aussuchen werden.

Schokoladeneis war diesmal am beliebtesten. Mmmh lecker… endlich ein kühles Eis!